Freitag, 14. August 2015

Cecil und all die anderen wunderbaren Tiere auf dieser schönen Welt

Aus gegebenem Anlass ...

Ich könnte kotzen, wenn ich bei Facebook und auf anderen Social Media-Kanälen Posts von Sabrina Corgatelli lese und ihre abscheulichen Fotos dazu sehe.

Diese Dame rühmt sich damit, unglaublich schöne und vom Aussterben bedrohte Tiere zu jagen und zu töten.

Und ich könnte noch mehr kotzen, wenn ich die Kommentare ihrer genau so durchgeknallten Freunde dazu lese.

Für mich gibt es nur einen Weg, Tiere zu "schießen"!

Nämlich aus einer großen Entfernung (ich habe nämlich tierischen Respekt vor der Natur) und mit einer guten Kamera! Egal, wie groß sie sind ;)


Ich hoffe, ihr stimmt mir insoweit zu! Falls nicht, seid ihr hier auf meiner Seite definitiv verkehrt! Also ... bitte ausklinken und meine Seite zukünftig auch nicht mehr aufrufen! Insofern scheiße ich auf google-Statistiken und mein Ranking!

Alle anderen dürfen aber gerne bleiben und sich an meinen "Schüssen" mit meiner Lumix erfreuen.

Ich habe einfach mal ein Album erstellt. Klickt gerne drauf :)

Allen Lesern, die sich im übrigen ein wenig zum Thema "Großwildjagd" informieren möchte, empfehle ich die Facebook-Seite von Stop Melissa Bachman.  

Aber Vorsicht! Ich warne euch, es ist keine leichte Kost. Die Bilder sind schockierend und nichts für zartbesaitete Seelen.

Wie krank ist unsere Welt eigentlich? 

Ich habe in Südafrika in diversen Büchern rumgestöbert, die hier leider nicht erhältlich sind. Da posieren Asiaten mit stolzgeschwellter Brust und nach oben gestreckten Händen auf schwarzen Rhinos, von denen es nur noch 600 Stück im gesamten südlichen Afrika gibt. Reicht ja auch nicht, dass sie schon ihre Tiger ausgerottet haben! 

Amerikaner lassen sich blutgetränkt (im wahrsten Sinne des Wortes) mit Elefanten ablichten, denen die Füße abgeschnitten wurden, damit sich diese dann in diesem waffenverherrlichenden Land in einem kleinen Wohnzimmer als Tisch wiederfinden und begafft werden können.

Und allein letztes Jahr haben Deutsche 11 erlegte Löwen nach Deutschland eingeführt. Und das mit Zustimmung unserer Regierung.

Ich vermute mal, in Italien, Frankreich, England und anderen Ländern der EU sieht es ähnlich aus!

Und zum Thema "ich hülle meinen kleinen Hund in einen Echtpelz", wie es in Russland bei den Reichen Usus ist, schreibe ich jetzt am besten auch nichts mehr. 

Wie oben schon geschrieben ... ich könnte kotzen, kotzen, kotzen!

Regt das eigentlich nur mich auf? 

Über Kommentare freue ich mich!



Kommentare:

  1. Es ist einfach nur krank! Ich schieße auch nur mit meiner Kamera. Ich verstehe einfach die Menschen nicht. Okay, die sagen vielleicht "Ja und, ihr tötet ja auch Kühe um sie zu essen", aber das ist etwas ganz anderes... Diese Tiere sind wilde, vom aussterben bedrohte Tierarten.

    AntwortenLöschen
  2. Schön, das mir jedenfalls einer meiner Leser zustimmt :)

    Mich macht dieses Thema so wütend! Und klar kommt immer wieder das Argument "du isst ja auch Kühe, Schweine, Hühner" ... ist nicht schön von mir und ist auch nicht fein!

    Allerdings empfinde ich es als einen sehr großen Unterschied, ob man just for fun Tiere abschießt - wie du geschrieben hast - und ob es um Tiere geht, die meine Enkel irgendwann nur noch aus irgendwelchen Filmen oder dem www kennen!

    Und ich persönlich kenne auch keinen "handwerklichen" Fleischer, der sich mit seinen getöteten Tieren ablichten und sich feiern lässt! Ich sehe nur Arschlöcher, die für vieles Geld irgendwelche Trophäen nach Hause tragen!

    AntwortenLöschen

    AntwortenLöschen